“Wollten Sie nicht auch schon mal Ihre Katze ablecken? Jetzt können Sie es. Ganz ohne Fellknäuel.” Mit diesen Worten werben Jason und Tara O‘Mara aus Portland im US-Bundesstaat Oregon für ihr Crowdfunding-Projekt.
Genaugenommen handelt es sich dabei um eine Silikon-Bürste, die der Zunge einer Katze nachgeformt ist – und auch genauso funktionieren soll.
Herrchen oder Frauchen nimmt die genoppte Licki Brush in den Mund, leckt sanft über den Katzenkörper und darf sich auf unendliche Liebe von Seiten des Stubentigers freuen.

Was genau das bringen soll?

“Ein intimeres Verhältnis zur Katze. Eine gefestigte Bindung. Ganz natürlich, wie zwischen Mutter- und Babykatze.”

Wer sich jetzt interessiert fragt, wie ein Leben ohne Licki Brush bisher überhaupt möglich war, der kann die beiden Erfinder hier noch unterstützen – geplant ist der Produktionstermin für Oktober 2016.