Abschied nach beinahe 13 Jahren: Die Schauspielerin Mona Seefried (60) steigt aus der ARD-Nachmittagsserie “Sturm der Liebe” aus. Das teilte die Programmdirektion des Ersten am Montag mit. In Folge 2.921, die voraussichtlich am 16. Mai zu sehen sein wird, werde Seefried ein letztes Mal als Charlotte Saalfeld im Serienhotel “Fürstenhof” zu sehen sein.

Mona Seefried fällt “Sturm der Liebe”-Ausstieg schwer

Seit der ersten Folge gehört die gebürtige Wienerin zur Hauptbesetzung der Telenovela. “Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen”, sagte Seefried laut Mitteilung. “Aber nach so vielen Jahren ist es nun Zeit für etwas Neues. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge.”

Was passiert mit Charlotte Saalfeld?

Mona Seefried war in ihrer Rolle als Charlotte sehr beliebt – hat sie doch den “Fürstenhof” zu dem gemacht, was er heute ist und sich stets für Hilfsprojekte in Afrika eingesetzt. Auf welche Art und Weise sie aus der Telenovela aussteigen wird, ist noch unklar – Serienfans vermuten aber, dass sie nach Afrika auswandern könnten, um sich ganz ihren Herzensprojekten hinzugeben.

 

APA/Red