Wir kennen sie alle, die Bilder junger, schlanker, rundum makelloser Frauen in Unterwäsche, die sich auf Instagram und Co. tummeln. Der Realität entsprechen diese mit Weichzeichner und Photoshop bis zu Unkenntlichkeit retuschierten Bilder meist nicht. 

Brenda DeRouen hat diesen Überfluss an perfekten und gleichsam unwirklichen Portraits zum Anlass genommen, um eine Fotostrecke mit realistischem Touch entstehen zu lassen. 

Zusammen mit dem Fotografen Deun Ivory hat die Juristin und Mutter eines Sohnes die weltbekannte Werbekampagne von Calvin Klein nachgestellt.

Auf den Fotos präsentiert sich DeRouen in der klassischen Wäsche-Sets des US-Labels. Was sie auch zeigt: die Dehnungsstreifen, die ihrer Schwangerschaft hinterlassen hat. 

“Ich habe über Jahre hinweg damit gehadert, meine Dehnungsstreifen zu akzeptieren. Im letzten Jahr habe ich mich auf eine Reise begeben mit dem Ziel mich selbst zu lieben und andere Frauen zu inspirieren. (…) Ich habe mich dafür entschieden in Unterwäsche von Calvin Klein zu posieren, um eine Botschaft über Selbstliebe und Selbstakzeptanz zu verbreiten. Ich wollte das Ende meiner körperlichen Unsicherheiten feiern”, sagte sie gegenüber der Cosmopolitan.

Love your body… go read my blog and tell me what you think!

Ein von Brenda DeRouen (@_ohbrenda_) gepostetes Foto am

Alle Bilder der Fotostrecke findet ihr hier.