Desigual ist mit seiner neuen Bademoden-Kampagne zurzeit in aller Munde. Und das vollkommen zurecht: Das spanische Mode-Label hat nämlich bei seiner Sommer Werbe-Strecke vollkommen auf Photoshop verzichtet und zeigt Model Charli Howard, ganz so wie Mutter Natur sie geschaffen hat.

 

Wake up call for summer ☀☀☀

Ein Beitrag geteilt von Desigual (@desigual) am

”You have to remember that there will be someone somewhere who would like to look like you.” @charlihoward

Ein Beitrag geteilt von Desigual (@desigual) am

“Now I’m curvier, I feel so much sexier and excited to wear swimwear” @charlihoward 🍉

Ein Beitrag geteilt von Desigual (@desigual) am

Body Positive

Howard selbst setzt sich schon seit längerer Zeit mit der Bewegung “All Women” für mehr Vielfalt und realistischere Frauenbilder in Modekampagnen ein – und wenn man sich die unbearbeiteten Bilder ansieht, stellt man sich wirklich die Frage, warum hier überhaupt retuschiert werden sollte. Muttermale, Unebenheiten und ein bisschen Cellulite haben wir erstens sowieso alle (also wieso so tun, als ob es anders wäre) und zweitens sind Bademoden-Models ohnehin bildschön – wieso also noch 10 Mal mit dem Weichzeichnungsfilter drübergehen?

Und mal ganz ehrlich: Welches Bild spricht Frauen mehr an? Bis zur Unkenntlichkeit retuschiert…

… oder ECHT, mit all den kleinen Ecken und Kanten, die jeden von uns zu etwas Besonderem machen:

”Beauty doesn’t only come in size zero. Diversity is the key to changing that”[email protected]

Ein Beitrag geteilt von Desigual (@desigual) am