“Sich auf der Wiesn zurückzunehmen”, das rät das Portal oktoberfestportal.de. Unter der Rubrik “Rosa Wiesn – Gay Oktoberfest” erhalten dabei homosexuelle Infos rund um das “richtige Verhalten” auf der Wiesn.

Ins Visier nehmen die Seitenbetreiber dabei ganz klar schwule Männer. Ihnen wird mehrmals ans Herz gelegt, sich adäquat zu benehmen: http://www.oktoberfestportal.de/rosa_01-wiesn-tipps_oktoberfest.htm

oktoberfestportal.de, das als “Freunde des Münchner Oktoberfests” firmiert und Wiesn-Tipps in mehreren Bereichen bereithält, meint etwa, dass “nicht jeder Besucher des Oktoberfests so tolerant ist, dass er sich über schwule Männerpaare freuen kann”, heißt es. Es ist jedoch keine offizielle Wiesn-Webseite.

Insbesondere zum “Flirten” von Schwulen wird mehrmals Stellung bezogen.

Ubrigens: Von Übergriffen oder Beleidigungen gegen Homosexuelle wurde seit dem Wiesnstart am Samstag nichts bekannt. Den Beamten der Wiesnwache wurde kein Vorfall gemeldet.