Die Ankündigung der neuen Show “Queen of Drags” von ProSieben mit Heidi Klum, Conchita Wurst und Bill Kaulitz sorgt nicht für bei jedem für Begeisterung. Ganz im Gegenteil. Die bekannten Berliner Dragstars Margot Schlönzke und Ryan Stecken haben eine Petition unter dem Titel “Kein Foto für Heidi” gestartet. 

Gefordert wird, dass Heidi aus der Show entfernt wird.

“Queen of Drags”: Heidi Klum soll aus der Show entfernt werden

“Queen of Drags” soll schon diesen Winter zur Hauptsendezeit auf ProSieben ausgestrahlt werden. Doch in der Dragszene ist man alles andere als begeistert von Heidi Klum als Moderatorin, die außerdem gemeinsam mit ihrem Schwager Bill Kaulitz und dem Sänger Conchita Wurst in der Jury sitzen soll. “Heidi Klum hat von Drag, der dazugehörigen Historie, der Lebenseinstellung, der Identität, der Drag-Kultur, der Szene und der gesamten Branche absolut keine Ahnung”, heißt es in der auf change.org gestarteten Petition. Durch diese soll verhindert werden, dass Heidi Klum Teil der Show ist. 

Margot Schlönzke und Ryan Stecken, die die Petition gestartet haben, äußern sich folgendermaßen: “Wir sehen es als problematisch an, wenn zwar endlich mal im deutschen Fernsehen ein queeres Format produziert wird, aber schon die Frontfigur alles andere als queer ist und durch ein heteronormatives weibliches cis-Gesicht der aktuellen deutschen TV-Welt ersetzt wird.” Mit ihrer Meinungen scheinen die Berliner Drags nicht allein zu sein. Bis gestern haben immerhin schon 1000 Menschen die Petition unterzeichnet.