Große Brüste, unnatürlich schmale Taille, riesige Augen und wasserstoffblondes Haar – die Ukrainerin Valeria Lukyanova erlangte mit ihrer Identität als “Real-Life-Barbie” weltweiten Ruhm. Die puppengleiche, junge Frau tritt in Talkshows und auf Modeveranstaltungen auf und begeistert mit ihrem ungewöhnlichen Look natürlich auch das Netz. Ihre außerirdische Erscheinung hat ihr bereits über 300.000 Follower auf Instagram eingebracht.

Alles natürlich

Nun behauptet Lukyanova in einem Interview auf der Website TooFab, dass ihr gesamtes Aussehen vollkommen natürlich sei. “Ich habe mich seit ich 14 bin einfach nicht mehr verändert – bis auf Körper und Haarfarbe”, erklärt sie. Außerdem meinte die Ukrainerin: “Ich finde nicht, dass ich wie Barbie aussehe. I finde ich sehe aus wie ein klassisches Mädchen – es dauert außerdem nur eine halbe Stunde, bis ich so aussehe“.

Keine Nahrung nötig

Ihre unnatürliche Figur habe sie allein durch eine gute Diät, gesunde Ernährung und viel Sport bekommen. Die “Human Barbie” ist außerdem Anhängerin des ‘Breatharian’ Lifestyle: Ein Kult, in dem daran geglaubt wird, dass Menschen komplett ohne Wasser und Nahrung überleben können. So arbeitet Lukyanova darauf hin, bald ohne jegliche Nahrungsaufnahme leben zu können.

Horror-Doll

Lukyanova kann nun übrigens auch in einem Horrorfilm, in dem sie eine puppengleiche Escort-Lady spielt, die ihre Kunden grausam ermordet, bewundert werden. In dieser Rolle stellen wir uns die ohnehin schon etwas gruselige Dame sehr überzeugend vor… Chucky 2.0