Okay, es klingt ein bisschen viel verlangt, bei diesen Temperaturen täglich einen Halbmarathon zu joggen – und der Weg ins Fitnessstudio durch den Schnee ist auch soooo weit … Wir verstehen das! Dennoch: “Summer Bodies are made in Winter” – und dazu gehört sowohl Bewegung als auch die entsprechende Ernährung.

Eigentlich sollte quasi jede Mahlzeit idealerweise aus einer Kombination aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fett bestehen, aber vor allem zur kalten Jahreszeit solltest du auf eine ausrechende Menge an Proteinen und Fetten achten – gerade, wenn du regelmäßig sportelst! Genauso machen das auch die ganzen Fitness-Girls auf Instagram & co. – wir verraten dir, was diese Mädels so essen.

 1. Haferflocken mit Nüssen und Zimt

Haferflocken sind komplexe Kohlenhydrate mit vielen Ballaststoffen (für längeranhaltende Energie) und Proteinen! Walnüsse haben gesunde Fette und Zimt boostet dein Immunsystem, um böse Winter-Viren abzuwehren. Die Milch in den Haferflocken enthält Kalzium und Eiweiß, um für den perfekten Start in den Tag zu sorgen. Das ideale Fitness-Frühstück!

2. Obstsalat mit Zitrusfrüchten, Joghurt und Honig

“Winterfrüchte” wie Orangen oder Grapefruits haben eine hohe Menge an Vitamin C, was auch super für dein Immunsystem ist. Außerdem beinhalten sie natürliche Ballaststoffe, die in Kombination mit dem Protein aus dem Joghurt für viel Energie sorgen! Honig ist ein wunderbarer natürlicher Süßstoff mit Antioxidanzen und antibakteriellen Eigenschaften. Perfekt für den Winter!

3. Chai-Tee oder Kräutertee

Nicht vergessen, genügend zu trinken! Hydriert sein bedeutet, auch mehr Ausdauer und sportliche Leistung an den Tag zu legen. Ständig kaltes Wasser zu trinken, ist an eisigen Wintertagen aber eher mühsam. Deshalb: Halte stets eine Thermoskanne mit warmem, koffeinfreien Chai- oder Kräutertee griffbereit. Pro-Tipp: Chai-Latte mit fettarmer Milch schmeckt gleich um Welten besser!

4. Protein-Muffins

Kein Geheimnis: Proteine sind der Grundstein zu erfolgreichem Muskelaufbau. Wenn dir das bewusst ist, aber das ewig gleiche Hähnchen schon zum Hals raushängt, dann probier mal etwas anderes! Wie wäre es mit pikanten Protein-Muffins zum Beispiel? Mit Eiern und Cottage Cheese lassen die sich im Handumdrehen zaubern und sind der ideale Begleiter an frostigen Tagen – zum Snacken zwischendurch, als Pre-Workout-Booster oder als Jause im Büro. Ein Rezept gibt es zum Beispiel hier.

Cottage Cheese als Protein-Quelle funktioniert nicht nur bei diesem Rezept! Mit dem fasten von NÖM Cottage Cheese zum Beispiel lassen sich eine ganze Menge an leckeren Winter-Fitness-Rezepten zaubern.

 

5. Süßkartoffel everything!

Süßkartoffeln sind absolute Winter-Fitness-Superstars – vollgeladen mit Beta-Karotin und komplexen Kohlenhydraten. Prinzipiell ist alles an Wurzelgemüse “wärmende” Nahrung laut traditioneller chinesischer Medizin – und hilft dir so, an kalten Tagen warm zu bleiben. Außerdem: Süßkartoffeln enthalten ein Hormon, das deinen Blutdruck reguliert. Für die Extra-Portion Protein: Ein Dip aus magerem Topfen und Kräutern ist simpel, aber lecker und gesund!