Thanksgiving ist einer DER Feiertage in den USA und die Parade des New Yorker Traditionskaufhauses Macy’s ist ein absolutes Highlight des Feiertags. Dieses Jahr wurde Rita Ora als Star-Gast eingeladen, allerdings ging ihr Auftritt ziemlich in die Hose, wofür sie einen Shitstorm auf Twitter einstecken musste.

Rita Ora: Fans sind enttäuscht über ihren Auftritt

Bei der Performance ihres Songs „Let You Love Me“ verpasste sie nicht nur ihren Einsatz, auch ihre Lippenbewegungen stimmten nicht mit dem Text des Liedes überein. Es war also deutlich zu sehen, dass die 27-Jährige Playback sang und völlig aus dem Takt gekommen war. Via Twitter machten die Zuschauer und ihre Fans ihrem Ärger Luft:

„Ich war fast zu 90% sicher, dass ich in der Realität lebe, aber nachdem ich gesehen habe, wie Rita Ora ihren Song mit einem Krazy Glue-Float synchronisiert hat, bin ich mir nicht so sicher“

John Legend verteidigt Rita Ora

John Legend, der ebenfalls auftrat, verteidigte die Sängerin daraufhin via Twitter: „Fun Fact. Während dieser Parade müssen wir alle Playback singen.“ Die Festwagen seien nicht in der Lage, die Soundanforderungen für einen Liveauftritt zu erfüllen, schrieb der Sänger. “Ich hoffe, es hat euch allen trotzdem gefallen.“

Rita bedankte sich bei ihrem Kollegen für die Klarstellung: „Danke, dass du das klar gestellt hast, das wollte ich auch gerade schreiben. Es ist nervig für uns, aber was soll’s! All meine Shows sind hundertprozentig live und waren es auch immer. Mach dich darauf gefasst, wenn du zu einer ORA-Show gehst. Und jetzt zurück zu den Feiertagen. Genießt sie!”