Dass unser Sinn für Humor unser Sozialleben enorm prägt, ist wohl nichts Neues – wer sein Umfeld zum Lachen bringt, wird meist automatisch zum “Publikums-Liebling”. Eine Studie zeigt nun, dass Humor aber auch einen beachtlichen Einfluss auf unsere Karriere haben kann.

via GIPHY

Wie nennt man eine Orange, die auf den Berg geht? … Wanderine.

Der amerikanische Psychologe T. Bradford Bitterly und sein Team haben im Rahmen ihrer im Fachblatt Journal of Personality and Social Psychology veröffentlichten Studie “When humor increases and decreases status” untersucht, wie sich Humor auf unser Ansehen im Job auswirken kann.

Demnach werden humorvolle Kollegen allgemein als kompetenter, selbstsicherer und für Führungspositionen geeignet eingestuft. Wer sich jedoch mal einen Witz leistet, der bei den anderen nicht so gut ankommt, kann sich damit ziemlich schnell ins Aus katapultieren. So führt ein einziger unpassender Scherz laut Untersuchung nicht selten zum sofortigen Verlust von Ansehen und somit auch Einfluss im Job.

Fun, Fun, Fun

Die Forscher konkludieren, dass Humor die sozialen Hierarchien  enorm prägt – beziehungsweise, dass Menschen ihren sozialen Status-Quo mit Witzen in Nullkommanichts ins Negative und ins Positive verändern können. Fazit: Vor dem nächsten Flachwitz vor den Kollegen besser nochmal kurz überlegen, ob er sich wirklich lohnt. 😉

via GIPHY

Quelle: “When humor increases and decreases status” Journal of Personality and Social Psychology