Nichts ist so schnell vergessen, wie gute Vorsätze. Was wir uns in der Silvesternacht noch feierlich schwören, ist spätestens nach einer Woche wieder verdrängt. Das Leben ist zu hecktisch, das grüne Top braucht man unbedingt und ein Burger zwischendurch wird schon nicht ins Gewicht fallen. Damit es 2016 nicht so kommt, wie all die letzten Jahre, können euch diese Tipps helfen.

1. Ziele setzen

Der erste Schritt in die richtige Richtung ist, ein klares Ziel zu formulieren. “Dieses Jahr nehm ich 5 Kilo ab” ist nicht genau genug. Nimm dir einen Zettel zur Hand und schreib ganz genau auf, was du erreichen möchtest. Zum Beispiel, jeden Monat einen Kilo abzunehmen. Schreib dir auch auf, wie du dein Ziel erreichen möchtest. Die Notiz häng die irgendwohin auf, wo du sie sehen kannst, damit du es nicht vergisst.

2. Postiv bleiben

Alles was uns verboten wird wollen wir unbedingt haben, darum kommt nach der Diät auch immer der Jojo-Effekt. Wenn der Vorsatz positiv formuliert ist, kannst du ihn auch leichter einhalten.

3. Geduld

Das neue Jahr ist lange, vergiss das nicht. Dein Ziel bereits im Januar zu erreichen ist unwahrscheinlich. Wenn du dir unter deine Notizen deine Fortschritte aufschreibst, zum Beispiel, dass du zwei Mal die Woche laufen warst, ist das eine Belohnung und motiviert dich weiter.

4. Team

Doppelt hält besser! Das soll nicht bedeuten, dass du dir mehr vornehmen sollst, sondern dich am besten mit einer Freundin verbündest. Im Team lassen sich Vorsätze leichter umsetzen.

5. Rückschläge hinnehmen

Nobody’s Perfect! Kleine Rückschläge sind menschlich, wenn es mal eine Woche nicht so läuft, wie es sollte, dann wird die nächste Woche bestimmt besser.