Unsere BFFs Valerie und Katharina sind seit Anfang Juli auf dreimonatiger Weltreise. Mit im Gepäck haben sie Produkte von Remington, wie die praktische  “ON THE GO”-Serie, die wenig Platz im Koffer wegnimmt. Damit lassen sich im Handumdrehen coole Styles zaubern. Hier kannst du den missBFFs folgen!

 

1. Sleek Look

Für den Sleek Look sollten deine Haare ganz trocken sein. Anschließend gibst du etwas Hitzeschutz in die Haare, lässt diesen gut trocknen und ziehst die Längen durch das “ON THE GO”-Miniglätteisen von Remington (mehr Infos zum Miniglätter!). Als Finish kannst du noch einen Hauch Glanzspray aufsprühen – et voilà!

 

2. Soft Waves

Beach Waves gehen immer! Knete etwas Lockenschaum in deine Längen und drehe einzelne Strähnen um den “ON THE GO”-Lockenstab (hier zu bestellen!), der sich praktischerweise ein- und ausfahren lässt, damit du extra viel Platz sparst. Je dicker die Strähne, umso größer werden die Wellen. Im Anschluss kannst du noch Salzwasserspray ins Haar kneten, um Kathis coolen “Undone”-Look zu erzeugen.

 

3. Raver Buns

Valerie liebt ihre Raver Buns. Sie sehen auch zu süß aus! Für diesen Look gibts du Stylingcreme ins Haar und knetest sie kurz durch. Anschließend ziehst du vom Haaransatz ab der Stirn bis zum Nacken einen Mittelscheitel und toupierst die beiden Haarhälften. Nun drehst du die beiden Seiten zu Schnecken ein, fixierst sie mit Haarklammern und ziehst sie mit den Fingern leicht auseinander. Haarspray drüber und fertig!

 

4. Boxer Braids

Die Boxer Braids sind mittlerweile ein Klassiker geworden. Für richtig eng anliegende Boxerbraids sollten deine Haare ganz trocken sein. Auf Reisen kannst du mit dem klappbaren Minifön der Remington “ON THE GO”-Serie nachhelfen. Nachdem du dein Haupthaar mit einem Mittelscheitel in zwei Teile geteilt hast, beginnst du am Oberkopf die Haarpartie relativ nahe an der Kopfhaut zu flechten und nimmst immer wieder eine weitere Strähne vom Deckhaar mit. Für mehr Volumen und einen “Messy-Look”, wie ihn Katharina trägt, kannst du die zwei Zöpfe mit den Fingern noch leicht auseinander ziehen.

5. Messy Dutt

Der Messy Bun geht super schnell, hält dir die Haare aus dem Gesicht und macht richtig was her. Wir lieben diese Frisur! Hierfür toupierst du das Deckhaar und drehst es zu einer großen Schnecke ein. Fixiere den Dutt mit Haarklammern und Haarspray und ziehe für den Messy-Look einzelne Strähnen heraus.

 

Mach mit…

…beim Remington Frisurenvoting von Valerie & Katharina in der missAPP im Bereich Activity und gewinne Diamanten, die du gegen coole Produkte eintauschen kannst!