Schatz, ich bin zu müde!” Ja, das Klischee stimmt: Müdigkeit ist wirklich der häufigste Grund, warum Männer und Frauen keinen Sex haben wollen. Eine amerikanische Studie unter 1000 ArbeitnehmerInnen zeigt, dass sich 75% regelmäßig zu erschöpft fühlen, um am Abend übereinander herfallen zu wollen.

Die gute Nachricht: Schlaf hilft! (Wer hätte das gedacht!) Denn eine im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Pilotstudie beweist, dass Schlaf beeinflusst, wie viel Lust Frauen auf Sex haben – ganz abgesehen davon, wie müde sie tatsächlich sind. Eine zusätzliche Stunde Schlaf steigerte bei 14% die Lust auf Sex. Die Probandinnen fühlten sich nach mehr Schlaf auch leichter sexuell erregt.

Die weniger gute Nachricht: Zu viel Schlaf ließ die Lust auf Sex wieder sinken. Die optimale Schlafdauer für ein zufriedenes Sexleben beträgt demnach 7 bis 9 Stunden.