Am Dienstag führte das Unternehmen erstmals den Latte Macchiato (ein Getränk aus Milch und Espresso, das dem Milchkaffee ähnelt) auf der Menükarte ein und sorgte damit für reichlich Verwirrung.

Während der Latte Macchiato in unseren Breiten eine Selbstverständlichkeit ist, stößt die Einführung der neuen Bezeichnung im Land der unbegrenzten Möglichkeiten größtenteils auf Ablehnung. Denn: Was der Amerikaner nicht kennt, trinkt er nicht (oder nur ungern).

Via Twitter gehen die Wogen derzeit daher hoch. Ein User schrieb beispielsweise: “#Starbucks’ neuester Drink ist der #LatteMacchiato. Was zum Teufel ist das?”

Eine andere Nutzerin wagte es sogar das verdächtige Getränk zu kosten – und zog ein enttäuschtes Resümee: