Mal ehrlich: Wer kann von Taschen schon genug kriegen? Eben! Es gibt wieder jede Menge neue Modelle, die nur darauf warten endlich ausgeführt zu werden. Deshalb gibt’s hier das Taschen-Update für den Frühling.

Die Taschentrends sind so vielfältig wie eh und je! Wir treffen auf bekannte Favoriten und heißen neue Lieblinge herzlich willkommen.

Trend 1: Moon-Bags

Nein diese Taschen kommen nicht vom Mond, aber sie sind davon inspiriert! Genauer gesagt von der Halbmondform. Diese Modelle erfreuen sich mit ihrem klassischen Design großer Beliebtheit. In gedeckten Tönen und im Monochrom-Look wirken sie besonders edel.

View this post on Instagram

INTRODUCING NORA IN NEW SUEDE GREEN #agneel #agneelbags

A post shared by AGNEEL_OFFICIAL (@agneel_official) on

Trend 2: Shape-Bags

Bei diesen Designs zählt einzig und allein der Coolness-Faktor. Es geht weniger um Stauraum, dafür mehr um Multifunktionalität. Je origineller die Formen und Möglichkeiten, desto besser. Pastelltöne verleihen den harten Variationen die nötige weiche Note.

View this post on Instagram

Toast Multi Croco Seedling 🌱

A post shared by WEAT (@weat) on

View this post on Instagram

This elegant sculpture bag will transform your outfit.

A post shared by JW PEI (@jwpei_official) on

Trend 3: Nature-Bags

Instant Urlaubsfeeling gefällig? Taschen aus Naturmaterialien wie Bast, Korb oder Stroh sind die Gute-Laune-Bringer schlechthin. Passé ist das Picknickkorb-Flair. Die Naturwunder zeigen sich erwachsen sowie elegant und sind demnach auch perfekt fürs Büro geeignet.

Trend 4: Puffy-Bags

Wer diesen Frühling vorne mit dabei bleiben möchte, schnappt sich einen gepolsterten Shopper. Groß, geräumig und mega angenehm zum Tragen. Die knautschigen Taschen sind total angesagt und genau das Richtige für alle Style-Queens unter uns.

View this post on Instagram

@babetteroosstyling with VALLEY #hvisk #garden

A post shared by HVISK (@hvisk) on