Vanessa von “Teenager werden Mütter” rechnet in der Folge am Donnerstag mit ihrem Ex-Freund Marcell ab. Er habe ihr Leben zerstört, so die Jungmama.

Denn sie soll nach der Trennung unter Depressionen gelitten und sogar Drogen genommen haben.

Nach Trennung von Marcell: Vanessa litt unter Depressionen

In der neuen Folge von “Teenager werden Mütter” am Donnerstag (18. März) bekommen die Zuschauer eine völlig neue Vanessa zu sehen. Denn die Ex von Marcell hat sich komplett verändert. Die Jungmama hat abgenommen, hat bunte Tattoos und trägt ziemlich dunkles Make-up. “Ich habe 25 Kilo abgenommen”, erzählt Vanessa und verrät weiter: “Ich bin eher auf der schwarzen Seite – was Outfits und Make-up betrifft”. Doch ihre Wandlung hat einen triftigen Grund. Denn sie litt nach der Trennung unter Depressionen.

“Er hat mein Leben zerstört”

Vanessa macht ihrem Ex-Freund schwere Vorwürfe: “Marcell hat mich psychisch kaputt gemacht. Er hat mein Leben zerstört. Ich habe Depression bekommen und das war so schlimm, dass ich nur mehr da gelegen bin und mich nicht mehr um die Kinder kümmern konnte”. Deswegen hat Vanessa eine schwere Entscheidung getroffen und von selbst beim Jugendamt um Unterstützung gebeten. In der Sendung erzählt sie über ihren tiefen Absturz – inklusive Drogenbeichte.

Mit Marcell hat Vanessa zwei gemeinsame Kinder. Diese leben vorübergehend aber bei Pflegeeltern.

“Teenager werden Mütter” – immer donnerstags um 20:15 auf ATV.