Gestern Sonntag war es soweit: “The Voice Kids” 2018 ging ins große Finale: Bis es um 22:30 Uhr schließlich so weit war, dass die Gewinnerin fest stand, lieferten sich die Teams noch einen Schlag- und Gesangsabtausch mit jeder Menge Tränen, emotionalen Worten der Coaches und ganz großen Songs. Schließlich gingen Anisa, Alycia und Flavio ins allerletzte Battle, bei dem sich Anisa durchsetzten konnte.

Anisa ist “The Voice Kids” 2018

Mark Forster zeigte sich von Beginn an selbstbewusst – und sollte Recht behalten. Mit der zehnjährigen Anisa stellte sein Team die Gewinnerin. Über den Pokal freuten sich sowohl Coach als auch Schützling sichtlich:

Doch es ging nicht “nur” um den Pokal: Anisa erhält eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro und darf außerdem die deutsche Version des Disney Kampagnen-Songs „Live Your Story“ singen. Dass sie dafür wohl gut geeignet ist, hat sie bereits mit ihrem “Frozen”-Finalsong “Let it go” gezeigt.

Wer ist Anisa?

Anisa ist zehn Jahre alt und kommt aus dem deutschen Kreuzwertheim. Sie überzeugte in den Blind Auditions besonders Mark und Max. Kein Wunder, hat nicht nur eine starke Stimme, sondern tritt auch schon richtig selbstbewusst auf. Doch dass sich gleich zwei Stühle für sie umdrehten, war selbst für Anisa überwältigend. Auch wenn beide Coaches volle Überzeugungskraft leisteten, stand die Entscheidung für Anisa schnell fest: Sie gehört in Team Mark. Ihre coolen Dance-Moves packte Anisa dann in den Battles aus und zeigte, dass sie dabei locker mit den Spice Girls mithalten kann. Gemeinsam mit Kayla und Sienna performte sie „Wannabe“ – und sang sich damit erneut in Marks Herz. So ging es für sie direkt in die Sing Offs, wo sie ein weiteres Mal „Traffic Lights“ von Lena zum Besten gab. Mit Erfolg!