Die beiden Schauspieler sollen nach der Verleihung des  Deutschen Filmpreises “Lola” in Berlin im Restaurant “Borchardt” aneinander geraten sein. In der Hitze des Gefechts soll Schweiger seinem Gegenüber dem Artikel der “Bild” zufolge mindestens einmal ins Gesicht geschlagen haben.

 

Laut “Bild” wurde Schweiger daraufhin von seinem Bodyguard beschwichtigt. M’Barek soll das Lokal unmittelbar nach der Auseinandersetzung verlassen haben.

 

Schweiger erklärte gegenüber der “Bild”-Zeitung: “Elyas und ich sind zu späterer Stunde aneinander geraten. Wir haben uns gestritten. Das kommt unter Männern schon mal vor. Der Streit hatte im weitesten Sinne etwas mit Film zu tun. Ich sehe ein: Die leichte Backpfeife war unnötig. Entscheidend ist doch aber, dass zwischen Elyas und mir nichts zurückgeblieben ist. Wir haben uns gegenseitig beieinander entschuldigt. Demnächst werden wir auf den blöden Abschluss eines ansonsten tollen Tages ein Bier trinken und uns kaputtlachen.”

 

Schweiger betonte zudem, dass er sich am nächsten Tag bei ihm entschuldigt habe. Sie hätten sich daraufhin “längst wieder versöhnt”, stellte er klar.