Während es im Fernsehen meist sehr sexy und romantisch dargestellt wird, sieht es in der Realität immer etwas anders aus, wenn sich zwei Menschen das erste Mal gegenseitig ausziehen.

Da kann es schon vorkommen, dass man etwas unbeholfen wirkt und man gerade in diesem Moment mit den Beinen in der Hose stecken bleibt, der BH klemmt oder der Knopf abreißt. Diese meist witzigen Faux Pas sind allerdings in der Sekunde vergessen, in der man miteinander endlich im Bett landet. Sofern man dort nicht ohnehin schon ist.

Doch wie ist das, wenn sich fremde Menschen gegenseitig ausziehen und das auch noch vor laufender Kamera?! 

Regisseurin Tatia Pilieva wollte es wissen und hat einer handvoll Menschen die Aufgabe gegeben sich gegenseitig auszuziehen, ins Bett zu legen und zu schauen was passiert! Regeln gab es keine.

Das Ergebnis nennt sich “Undress Me” und ist ein schwarz-weiß Video, das verspricht ein neuer YouTube-Hype zu werden.

Damit kennt sich die georgische Filmemacherin ohnehin schon aus. Sie steckte Anfang des Jahres hinter dem viralem Video “First Kiss”, das sich schnell als Werbegag für ein Modellabel entpuppt hat.

Auch dieses Mal steckt wieder ein Marketing-Gedanke dahinter. “Undress Me” bewirbt die zweite Staffel der US-Serie “Masters Of Sex”.

Die Beteiligten sind also wieder Schauspieler und Models und keine echten Menschen, die sich nicht kennen. Das macht aber nichts! Der Clip ist irgendwie trotzdem niedlich!