Der Schutz unseres Klimas und unserer Umwelt ist von großer Bedeutung. In Österreich widmet sich das Umweltbundesamt als Facheinrichtung allen Umweltthemen.

Die natürlichen Rohstoffe auf unserer Erde sind begrenzt. Medien veröffentlichen außerdem täglich Berichte über den Klimawandel. Die Erderwärmung seit der vorindustriellen Zeit bis zum Jahr 2017 betrug immerhin 1 Grad. Wissenschaftler warnen sogar vor einer beschleunigten Erwärmung in den nächsten Jahren. In Österreich beschäftigt sich das Umweltbundesamt unter anderem mit diesem Problem.

Umweltbundesamt: Experten und Umweltberater

Das Umweltbundesamt wurde 1985 gegründet und ist eine Experten-Institution für Umweltthemen. Zudem ist es führender Umweltberater in Europa. Das Bundesamt setzt sich nämlich für die Veränderung unserer Wirtschaft und Gesellschaft zugunsten der Sicherung von nachhaltigen Lebensbedingungen ein.

Beobachtung der Umweltsituation

Das Amt hat mehrere Aufgabenschwerpunkte. Ein Schwerpunkt, der das Amt seit seiner Gründung 1985 begleitet, ist etwa das Monitoring der Umweltsituation in Österreich. “Wie schaut die Luftqualität aus? Wie schaut die Wasserqualität aus? Werden mehr oder weniger Abfälle produziert?”, nennt Brigitte Karigl vom Umweltbundesamt Beispiele für die Fragen, denen die Mitarbeiter nachgehen. In den letzten Jahren sei zudem noch die Emission von Treibhausgasen dazugekommen.

Kreislaufwirtschaft

Ein sehr wichtiger Schwerpunkt des Umweltbundesamtes ist zudem die Kreislaufwirtschaft. Hierbei versucht man übrigens Ressourcen, Abfall, Emissionen und Energie einzusparen. Im Gegensatz zu einer linearen Wirtschaft, in der das Prinzip “nehmen, benutzen, wegschmeißen” vorherrscht, möchte man hier Maßnahmen wie etwa Instandhaltung, Reparatur, Wiederverwendung und Recycling setzen.

Biodiversität

Das Umweltbundesamt schaut auch auf die Biodiversität oder biologische Vielfalt unseres Landes. Im Fokus steht hier insbesondere der Schutz der biologischen Vielfalt zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen. Die drei Bereiche der Biodiversität sind eng miteinander verbunden: Die Vielfalt der Arten, die genetische Vielfalt innerhalb der Arten und die Vielfalt der Ökosysteme, zu der Lebensgemeinschaften, Lebensräume wie Wälder und Meere sowie auch Landschaften gehören. Österreich hat sich übrigens verpflichtet, Trends der Biodiversität in Lebensräumen und bei Arten über einen längeren Zeitraum zu beobachten. Dabei sollen zudem auch Faktoren erfasst werden, die auf die Biodiversität wirken.


Kontoinhaber: Österreichische Krebshilfe
IBAN: AT81 1200 0032 1040 4417
Verwendungszweck: ausmissten