1. Liste erstellen

Fertige eine Liste an mit den Vor- und Nachteilen der beiden Männer. Bei einer der beiden Spalten wird die Pro-Seite bestimmt ein wenig überwiegen! Außerdem kannst du dir überlegen, was dir wichtig ist bei einem Mann und welcher der beiden diese Eigenschaften erfüllt.

2. Rat der besten Freunde

Mama, Schwester, beste Freundin: erkläre deinen Vertrauten, in welcher Situation du dich befindest und frage sie um Rat. Diskutiert sämtliche Szenarien durch, die passieren könnten. Außenstehende haben oft einen anderen Blick auf das Problem und können die Situation objektiver beurteilen!

3. Gefühlschaos

Überlege, wie die Männer dir gegenüber sind! Welcher Kämpft mehr um dich? Bei wem hast du das Gefühl, dass er mehr Gefühle für dich hat? Und wer behandelt dich besser? Oft fühlt man sich zum “Bad Boy” mehr hingezogen, aber wenn du auf eine ernste Beziehung aus bist, dann solltest du darauf achten, wer von beiden dich wirklich mag und es auch ernst mit dir meint.

4. Gut Ding will Weile haben

Auch wenn es so ist, dass du momentan zwei Männer küsst und dich ein schlechtes Gewissen plagt und du einfach nur eine Entscheidung fällen möchtest: Bloß nichts überstürzen! Auch wenn es eine Quälerei ist – die Zeit wird dir zeigen, wer es ernst mit dir meint und bei wem dein Herz höher schlägt!

5. Last but not least: Hör auf dein Herz

Die Männer werden sicher nicht den gleichen Charakter haben, vom dem her überlege, was du dir wünschst und was du brauchst. Stehst du eher auf einen, der dir seine Liebe voll und ganz zeigen kann oder auf den Draufgänger, mit dem du viel Spaß haben kannst? Bei wem kribbelt es mehr im Bauch und zu wem fühlst du dich mehr hingezogen?