Sie ist erst sieben Jahre alt, doch reflektiert wie eine Große: Weil Zoe Carew aus Neuseeland nicht versteht, wieso auf einem Straßenschild nur auf “Linemen” auf der Strecke hingewiesen werden, obwohl auch Frauen an den Leitungen arbeiten, hat sie kurzerhand einen Beschwerdebrief an die zuständige Behörde formuliert. Es sei “falsch und unfair”, dass mit dem Schild ausschließlich Männer gemeint seien, schreibt sie – und ihre Beschwerde wird tatsächlich gehört. “Wir nehmen Zoes Vorschlag gern auf. Großartige Ideen können von jedem kommen, auch von Siebenjährigen”, schreibt der Chef der New Zealand Transport Agency (NZTA), Fergus Gammie:

Ihre Mama ist jedenfalls mehr als stolz, denn ihre Tochter hat es tatächlich geschafft, das auf dem Schild bald “Linecrew” (“Streckencrew”) statt “Linemen” zu lesen sein wird.