Ein guter Start in den Tag schmeckt (hoffentlich) anders: Die Stiftung Warentest hat bei 16 von 21 Nutella-Imitaten, also Nuss-Nougat-Cremes und Schoko-Aufstrichen, Schimmelpilzgifte gefunden. Diese sogenannten Aflatoxine gelten sogar als krebserregend. In den Proben wurde der aktuelle EU-Grenzwert jedoch nicht überschritten, das berichtet das Magazin test.  

Kein Schimmelpilzgift in Nutella

In nur fünf Produkten wurden keine Schimmelpilzgifte gefunden: Nutella, Real / Tip “Nuss-Nougat-Creme”, Kaufland / K-Classic “Nussano”, Aldi Nord “Nusskati” und das Bio-Produkt “Bionella” waren frei von Aflatoxinen.

Wie kommen diese Gifte in die Creme?

Aflatoxine können entstehen, wenn falsch gelagerte oder nicht richtig getrocknete Haselnüsse schimmeln. Laut Stiftung Warentest sind diese Schimmelpilzgifte “nicht immer vermeidbar”.

Die erhöhten Aflatoxin-Werte in den untersuchten Nuss-Nougat-Cremes könnten dem Bericht zufolge saisonal bedingt sein. Möglicherweise sei “mehr Ware schlechterer Qualität in den Handel gekommen”, nachdem die Haselnussernte im Hauptanbauland Türkei 2014 schlecht ausgefallen sei.