Wenn man schon lange zusammen ist, kann es passieren, dass eure gemeinsame Zeit fast ausschließlich aus langweiligem Alltag und Routine besteht. Dabei ist es gar nicht schwer, wieder frischen Wind in die Beziehung zu bringen.

Denn mit ein paar einfachen Tricks kannst du der Langeweile in eurer Beziehung “Auf Wiedersehen” sagen:

1. Neues ausprobieren

Gemeinsam etwas zu erleben ist manchmal gar nicht so einfach: Entweder kommt die Arbeit dazwischen oder es wird – wiedereinmal – ein Lockdown verhängt und ihr kommt gar nicht mehr aus der Wohnung. Das ist aber noch lange kein Grund, warum ihr nicht trotzdem gemeinsam wachsen könnt und dadurch eure Beziehung stärkt. Den wohl größten “Bonding-Moment” erlebt man, indem man gemeinsam Neues ausprobiert. Und das muss auch nicht unbedingt eine Reise ans andere Ende der Welt oder ein Tanzabend im neuen Club sein. Egal, ob ihr euch gemeinsam den einen gruseligen Netflix-Film anschaut, vor dem du irgendwie Angst hast oder ihr neue Rezepte testet, die auch hin und wieder schiefgehen dürfen – ihr solltet es auf jeden Fall ausprobieren. Dadurch nehmt ihr euch nicht nur bewusst Zeit füreinander, sondern ihr habt später auch noch wunderbare Geschichten zu erzählen.

2. Ein Verwöhn-Abend zu zweit

Gerade in längeren Beziehungen neigt man dazu, seinen Partner nicht mehr so zu verwöhnen, wie am Anfang. Aus dem langen Vorspiel und ausgiebigen Zärtlichkeiten wird allmählich ein Quickie und aus den romantischen Spaziergängen im Schnee ein Couch-Abend. So schön eine gewisse Gemütlichkeit und “Chill-Routine” in einer längeren Beziehung auch sein kann, solltet ihr trotzdem nicht darauf verzichten sich gegenseitig zu verwöhnen. Wie wäre es also mit einem gemeinsamen Schaumbad und einem Gläschen Wein, oder dem Lieblingsessen des Partners mit einem perfekten Film? Euch gegenseitig hin und wieder zu verwöhnen bringt auf jeden Fall frischen Wind in eure Beziehung und lässt euch noch näher zusammenwachsen.

3. Macht ab und zu eine Date-Night

Mit dem Partner gemeinsam Essen gehen und stundenlang zu reden – wenn ihr das schon länger nicht mehr gemacht habt, dann wird es höchste Zeit! Denn auch, wenn ihr euch nicht mehr “datet” und ihr schon längst aus der Kennenlernphase raus seid, sind regelmäßige Date-Nights wichtig, um sich auch weiterhin nahe zubleiben und noch besser kennenzulernen. Ob ihr das einmal in der Woche oder einmal im Monat macht, ist dabei nicht so wichtig. Und auch, wenn ihr gerade nicht aus dem Haus könnt – Lockdown und so – solltet ihr euch die Zeit für ein gemeinsames Abendessen im Kerzenschein und einem anschließenden romantischen Spaziergang trotzdem nicht nehmen lassen. Denn die Aufregung und Spannung des Dating-Lebens wieder neu zu erleben und sich dadurch womöglich neu zu verlieben”, bringt nicht nur mehr Romantik in eure Beziehung, sondern auch frischen Wind.

4. Talk, Talk, Talk

Kommunikation ist das A und O – das sagen alle Beziehungsratgeber und sie haben recht! Miteinander zu reden löst nicht nur viele Probleme, es kann der Beziehung auch wieder frischen Wind geben. Setzt euch einfach zu zweit mit dem ein oder anderen Gläschen Wein hin und redet einfach den ganzen Abend miteinander. Das wird auch garantiert nicht langweilig! Denn egal, wie gut man sich kennt, es gibt immer diese eine Geschichte, die noch nicht erzählt und diese eine Peinlichkeit aus der Kindheit, die noch nicht offenbart wurde. Miteinander einen gemütlichen Abend zu verbringen und über belanglose Dinge zu quatschen gehört einfach zu den schönsten Dingen in einer Beziehung und ihr solltet darauf auf keinen Fall verzichten. Wer weiß, vielleicht lernt ihr sogar eine Seite an eurem Partner kennen, die ihn noch interessanter und liebenswerter macht.