Madison Wilson ist eine Siebenjährige mit einer Mission. Sie möchte Wachsmalstifte, die die verschiedenen Hautfarben der Menschen widerspiegeln, in kalifornischen Klassenzimmern verteilen. Außerdem will das Mädchen Bücher mit mehr Diversität in die Schulen bringen.

Für ihren Zweck hat Madison bereits 7.000 Dollar gesammelt und Material an drei Schulen gespendet.

Madison Wilson verteilt Buntstifte für mehr Diversität

Weil Madison Wilson immer nur “peach people”, also “pfirsich-farbene Menschen” in ihren Büchern sah, fragte sie ihre Mutter, wieso nicht mehr “brown people” also Menschen mit brauner Hautfarbe in Büchern und Filmen gezeigt würden. “Ich antwortete ihr, dass genau deswegen, Menschen wie sie etwa unternehmen und Bücher schreiben müssten”, erklärte Madisons Mutter Vashti Wilson gegenüber “Good Morning America”.

Nach dem Gespräch mit ihrer Mutter, entschied sich die 7-Jährige dazu, mehr Diversität in die Schulen ihrer Umgebung zu bringen. Deswegen hat sie nun damit angefangen, auf gofundme Geld zu sammeln. Mit dem Geld kauft sie bunte Wachsmalstifte, die alle Hautfarben widerspiegeln und Bücher, die Diversität thematisieren. Mittlerweile hat Madison bereits 7.000 Dollar eingenommen und konnte damit Material für drei Schulen kaufen. Für 2.500 Dollar kann die 7-Jährige eine Schule mit 15 Büchern und 25 Packungen Wachsmalstiften pro Klasse ausstatten.

Es braucht mehr Diversität

Der Einsatz von Madison zeigt, wie dringend es mehr Diversität an Schulen, aber auch in den Medien braucht. Immerhin vermisste das Mädchen in Büchern und Filmen, Protagonisten mit der gleichen Hautfarbe wie sie selbst. Laut ihrer Mutter ist die 7-Jährige eins von drei schwarzen Kindern in ihrer Klasse. In den USA kommt es momentan immer wieder zu Protesten aufgrund von institutionellem Rassismus und Polizeigewalt gegenüber “People of Color”. Die Demonstrationen schwappten mittlerweile auch auf andere Länder über.