Amanda Bynes flippte bei der ‘It-Girl Party’ des ‘Nylon’-Magazins in New York aus.

 

Die 28-Jährige, die erst kürzlich nach ihrem Aufenthalt in der Entzugsklinik in die amerikanische Metropole zurückkehrte, lief vor der Party über den roten Teppich. Für die wartenden Fotografen wollte sie aber nicht posieren, sie drehte ihnen demonstrativ den Rücken zu. Auf der Party versuchte dann ein Fotograf erneut einen Schnappschuss von ihr zu bekommen, woraufhin die Schauspielerin ausrastete. Ein Augenzeuge berichtete gegenüber der ‘Page Six’-Kolumne der ‘New York Post’: “Sie fing an zu schreien und rief, ‘Du musst deine Fotos löschen!’ Amanda kreischte und flehte und war wie eine Furie und der Fotograf war sichtlich geschockt.”

 

Der Vorfall ereignete sich kurz nachdem Bynes bekannt gab, sich mit ihrem 19-jährigen Freund Caleb verlobt zu haben. Gegenüber dem ‘InTouch’-Magazin erklärte sie: “Ich habe ein großes Bedürfnis nach Freundschaft und ich hasse Männer. Ich will sie f***en, aber ich kann jetzt sagen, dass ich verlobt bin. Ich will verheiratet sein und ich will mich von anderen Leuten fernhalten.”

 

Weiter wünschte sich Bynes in dem wirren Interview zahlreiche Babys. “Ich will ganz sicher Jungs. So viele wie ich bekommen kann. Ich will kein hinreißendes Mädchen dabei haben. Da wäre ich eifersüchtig.”

Der ‘Einfach zu haben’-Star flog jüngst von ihrer ‘Modeschule für Design und Merchandise’ in Kalifornien, wurde unter Amphetamin-Einfluss am Steuer erwischt und verhaftet und hat den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen.