Viele dürften ihn noch aus der früheren US-Realityshow “Jackass” kennen, bei der er bei gefährlichen Stunts sein Leben riskierte. Und das auch noch vollkommen freiwillig. Ganz “unfreiwillig” ist  Johnny Knoxville, der mit bürgerlichem Namen Philip John Clapp junior heißt, jetzt aber angeblich ein besonders schmerzhaftes Missgeschick passiert. Als er sich die Nase putzen wollte, sei sein linker Augapfel herausgesprungen, sagte der Schauspieler gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Geholfen habe er sich dann einfach selbst, indem er den Augapfel wieder an seinen Platz gedrückt habe.

via GIPHY

Johnny Knoxville ist Schmerz gewöhnt

Zuvor sei ein Stunt für seinen neuen Film “Action Point” in Las Vegas schief gegangen, das Blut sei in seiner Nase eingetrocknet. Durch das Schnäuzen wollte er sie reinigen. “In meinem Hotelzimmer habe ich mir die Nase geputzt, dann ist mein linker Augapfel einfach so aus meinem Kopf gesprungen”, sagte Knoxville. Es sei wie in einem Zeichentrickfilm gewesen, gibt er an. Im Anschluss habe er den Augapfel einfach wieder zurückgedrückt. Aua.