Das Paar, das seit Jahren eine On/Off-Beziehung führt, schaute sich am Samstagabend gemeinsam den Kampf von Floyd Mayweather im Hard Rock Hotel an. Bieber ist mit dem Boxweltmeister gut befreundet. Der Popstar ließ selbst erst vor Kurzem die Fäuste fliegen, als er mit einem Paparazzo in Kanada aneinandergeriet. In Gomez’ Gesellschaft gab sich der skandalträchtige Popstar aber ganz handzahm.

 

 

Das könnte auch daran liegen, dass Bieber sich aus Liebe zu der ‘Come And Get It’-Sängerin in Therapie begeben haben soll. Für umgerechnet 750 Euro die Stunde hört sich Star-Psychologe John Kenyon in seiner Praxis in Los Angeles angeblich die Probleme des Superstars an. Kenyon soll dem Popsänger dabei helfen, sein impulsives Verhalten zu zügeln, nachdem der Bieber in der Vergangenheit mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Ein Insider verriet gegenüber der Zeitung ‘Daily Star’: “Kenyon therapiert Justin persönlich – wenn möglich. Ansonsten via Skype, falls er unterwegs ist. Manchmal haben sie sogar mehr als eine Sitzung am Tag.”