Die ‘The Big Bang Theory’-Stars Jim Parsons, Johnny Galecki und Kaley Cuoco haben einen neuen dreijährigen Vertrag mit ‘Warner Bros. Television’ unterschrieben. Somit geht die beliebte TV-Serie des amerikanischen TV-Senders ‘CBS’ doch noch in die nächste Runde.

Die Co-Stars Simon Helberg und Kunal Nayyar stecken grade noch in Gehaltsverhandlungen mit dem Produktionsstudio, jedoch wird erwartet, dass man sich noch diese Woche einigen kann.

 

Die Produktion für die nächsten drei Staffeln sollte eigentlich vergangene Woche beginnen, doch die fünf Hauptdarsteller weigerten sich – ohne neu verhandelte Verträge – zurück ans Set zu kommen.

Das Schauspiel-Team forderte eine saftige Gehaltserhöhung. Zuvor verdiente jeder der Schauspieler 325.000 US-Dollar pro Episode. Nach dem großen Erfolg der Serie ist das in den Augen der Darsteller nun zu wenig. Sie forderten eine Erhöhung auf rund eine Millionen US-Dollar Bezahlung pro Folge.

 

Mit diesem Rekordbetrag schlagen sich die Stars der beliebten Sendung auf eine Ebene mit den Schauspielern der Kult-Serie ‘Friends’, die zu ihrer Zeit dieselbe Summe einforderten. Nachdem die Unstimmigkeiten beseitigt wurden, soll endlich mit der Produktion der achten Staffel begonnen werden. Mit mehr als 20 Millionen Zuschauern pro Woche ist ‘The Big Bang Theory’ die erfolgreichste Comedy-Serie in den USA.