Vor dem ersten Tag an einer neuen Schule hat wohl jeder Teenager Bammel. Nicht anders ging es Sean Maehrer. Würden ihn die neuen Schulkollegen ausschließen, weil er “anders” ist? Würden sie ihm das Leben schwer machen und ihn mobben weil er Down Syndrom hat?

Auch seine Eltern machten sich Sorgen und suchten auf Facebook Hilfe und Rat. Ihr Post wurde von vielen Eltern, die ein ähnliches Problem haben, geteilt – und so kam es zu einer großen Überraschung:

Am ersten High School Tag, dem 1. September 2015, stand plötzlich eine Gruppe Biker vor Seans Haus. Die Motorradfahrer hatten über Facebook von seinen Sorgen gehört – und deswegen wollten sie Sean nun auf eine ganz besondere Art und Weise in die Schule begleiten und ihn so zum coolsten Kind der High School machen. Er sollte immer wissen, dass er eine Horde starker Freunde hinter sich stehen hat und sie würden Sean auch immer verteidigen, wenn ein Kind mal gemein sein sollte.


Sogar eine eigene Lederjacke bekam Sean von seinen neuen Freunden geschenkt.

Doch die Freundschaft hält noch immer an: Auch ein Jahr später besuchen die Biker Sean noch immer in der Schule, passen auf, dass die Kids nett sind zu ihm und sitzen im Publikum, wenn er eine Schulaufführung oder ein Fußballspiel hat.