Noch immer können es Fans kaum fassen: Channing Tatum und Jenna Dewan – DAS Traumpaar schlechthin – haben sich getrennt. Über den wahren Grund für das Liebes-Aus ließen die beiden bislang noch alle im Dunkeln. Zwei beste Freunde hätten lediglich erkannt, dass es Zeit sei, sich mehr Raum zu nehmen und dem anderen zu helfen, ein erfülltes Leben zu haben. Sie seien immer noch eine Familie, schrieben die beiden in einem gemeinsamen Statement auf Instagram und Twitter.

Wie aber konnte es wirklich soweit kommen, dass das Power-Couple nach ganzen neun verliebten Jahren plötzlich alles hinschmeißt? Ein Insider will es wissen. Er verriet gegenüber Page Six, warum sich Channing und Jenna wirklich getrennt haben sollen.

Die Arbeit soll schuld an der Trennung von Jenna und Channing sein

Es scheint, als hätten die beiden aufgrund ihrer beruflichen Verpflichtungen einfach keine bzw. nicht mehr genug Zeit für sich und ihre Beziehung gefunden. “Channing arbeitet nonstop, allein 2018 werden vier Filme mit ihm herauskommen. Es ist hart für eine Ehe, wenn du soviel Zeit getrennt voneinander verbringst, besonders wenn du ein kleines Kind hast. Und hinzu kommt, dass Jenna in der Vorproduktion für ihren neuen Film ‘Berlin I love you’ ist”, heißt es vonseiten der Quelle. “Channing und Jenna vergöttern ihre Tochter und haben trotz ihrer Beziehungsprobleme mit aller Kraft versucht, eine glückliche Zeit als Familie zu verbringen. Trotzdem hat sich ihre Distanz zueinander immer weiter vergrößert.”