Die Gerüchte um ein neues Promi-Paar sind in Großbritannien am Dampfen. Denn ausgerechnet Rapper Chris Brown soll der britischen Sängerin Adele in ihrem Haus in West London einen nächtlichen Besuch abgestattet haben.

Läuft zwischen den beiden etwas?

Party bis in die Puppen

Chris Brown (31) ist nicht unbedingt der Typ, den man des Nächtens vor seinem Haus vorgefahren sehen will. Doch genau das passierte nun offenbar Sängerin Adele (32) – und Überraschung! Anstatt die Polizei zu rufen, feierte sie mit dem Bad Boy und seinen Freunden scheinbar bis in die frühen Morgenstunden. Wie die britische The Sun berichtet, soll der Rapper mit seinen Buddies “in riesigen Autos mit verdunkelten Scheiben vorgefahren” sein. “Es war eine Nacht und Nebel-Aktion. Er kam mitten in der Nacht an und ging nicht vor zwei Uhr morgens wieder”, so ein Insider gegenüber der Sun.

View this post on Instagram

IF U DONT LIVE, how can u LOVE?❤️

A post shared by CHRIS BROWN (@chrisbrownofficial) on

Die britische Presse munkelt gar von einer Date Night. Besonders romantisch dürfte der Abend aber nicht gewesen sein. Da war wohl eher eine wilde Spontanparty im Gange. Browns Aufenthalt in Großbritannien galt stattdessen nämlich seiner angeblichen Freundin Gina Huynh. Und Adele soll offenbar ein Auge auf Chris Rapper-Freund Skepta geworfen haben. Fans hoffen also auf eine Verbindung musikalischer Natur. Wir dürfen jedenfalls gespannt sein.

Chris Brown und Adele sind Freunde seit Jahren

Adele und Chris, sind seit ihrem ersten Treffen bei den Grammys 2013 befreundet. Ein Schnappschuss ihres Treffens ging damals viral. Die “Hello” Sängerin schien Rihannas Ex darauf nämlich zurechtzuweisen. Adele stellte später auf Twitter klar, dass sie sich gegenseitig Komplimente machten. Brown dankte Adele darauf mit einem Tweet für die Klarstellung.

Bild: Christopher Polk/Getty Images for NARAS