Könnt ihr euch noch an Partys erinnern? Nein? Ans Tanzen in Discos? Wir auch nicht. Die Corona-Krise hat dem Feiern in den letzten Monaten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zum Glück macht Not erfinderisch. So gibt es in Deutschland jetzt Auto-Discos. Auch in Österreich findet bald die erste statt.

Im niedersächsischen Schüttorf etwa gaben letzte Woche etwa 500 Gäste Vollgas.

Vollgas in den Auto-Discos

Bei der Party in Schüttorf lautete das Motto “Hit your Horn”. Und tatsächlich haben die Gäste ungeniert auf die Hupe gedrückt. Insgesamt drei Stunden wurde abgefeiert. Der niederländische DJ Devin Wild sorgte für musikalische Untermalung. Wegen der Corona-Vorschriften durften maximal zwei Personen im Auto abshaken. Alles ging dabei mit rechten Dingen zu. Mehrmals kontrollierte Medienberichten zufolge die Polizei die Veranstaltung und musste kein einziges Mal eingreifen.

Doch nicht nur in Schüttorf geht die Party auf vier Rädern ab. Wegen der Pandemie boomen gerade Drive In-Konzepte. So gab es Anfang Mai eine Autoparty mit DJs und Stars der Ballermann-Szene in Bietigheim. “Wir wollen einfach Abwechslung bieten“, erklärte Thomas Schenkel von Summerfield Booking gegenüber ra-today. Er hat sich als Organisator von Mallorca-Partys einen Namen gemacht. Die Corona-Krise hat die Party-Szene lahmgelegt. “Dann machten die ersten Autokinos in der Region auf“, sagt er und so war die Idee geboren.

Österreichs erste Auto-Disco

Österreicher müssen ihre Motoren aber nicht neidisch aufheulen lassen. Denn auch im Alpenland findet am 9. Mai die erste Auto-Disco statt. Am empire-Parkplatz in St. Martin gibt es vor einer großen Bühne Platz für über 250 PKWs, die von 21 bis 23 Uhr von den Linzer Entertainern “2:tages:bart“ unterhalten werden. Neben dem Live-Programm wird das Publikum, wie im Club, mit verschiedensten Licht-Effekten beeindruckt, der Sound kommt über Funk ins Auto-Radio.