In dieser Zeit sollten wir unsere mentale Gesundheit nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn der zweite Lockdown wirkt sich enorm auf unsere Psyche aus. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung wäre es, ein paar guten Selbsthilfe-Account auf Instagram zu folgen.

Es ist kein Geheimnis, dass die sozialen Medien unserer psychischen Gesundheit nicht immer guttun. Die viele Models, Influencer und Co. lassen uns manchmal wirklich an uns selbst zweifeln. Und gerade in dieser Zeit, wo wir schon allein durch den zweiten Lockdown eine enorme psychische Belastung bekommen, sollten wir vielleicht noch eher darauf verzichten und versuchen, uns nicht ständig mit anderen zu vergleichen. Deshalb müssen wir die sozialen Medien jetzt aber nicht komplett boykottieren. Wie wäre es stattdessen mit einem richtig aufmunternden Selbsthilfe-Account, dem du folgen kannst? Das sind unsere Favoriten:

1. notesfromyourtherapist

Dieser Account schaut einfach wunderschön aus. Die “Notizen deines Therapeuten” sind einfach richtige Motivationssprüche. Sie verleiteten einen aber auch zum Nachdenken und zur Selbstreflexion. Allyson Dinneen schreibt täglich ihre Gedanken auf Papier und ermutigt ihre Follower ihre Emotionen auch wirklich zu fühlen – egal ob schön oder eher traurig. All das gehört nun mal zum Menschsein dazu!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sensitive, creative, evolving

Ein Beitrag geteilt von Allyson Dinneen (@notesfromyourtherapist) am

2. minaa_b

Dieser Account ist hauptsächlich für Selbstakzeptanz und Selbstliebe. Mina ist Sozialarbeiterin und kennt sich deshalb mit dieser Thematik unglaublich gut aus. Meistens fordert sie ihre Follower mit ihren Postings dazu auf, ihre Gefühlswelten zu akzeptieren und die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Und das ohne viel Chichi!

3. nedratawwab

Die Therapeutin Nedra zeigt auf ihrem Selbsthilfe-Account, dass es in Ordnung ist, nicht “ganz perfekt” zu sein. Und das nicht nur auf den Körper bezogen, sondern auch auf Geist und Seele. Ihr Hauptaugenmerk ist darauf gerichtet, ihren Followern zu zeigen, wie man gesunde Beziehungen aufbaut. Sie postet viele Aufzählungen, die einfache Hilfe bieten!

4. sitwithwhit

Diese junge Psychotherapeutin nimmt in ihrem Selbsthilfe-Account kein Blatt vor den Mund. Und das ist wirklich erfrischend. Denn genau das braucht man manchmal – absolute Ehrlichkeit, die einen zurück auf den Boden holt. Ihre Diagramme und Ratschläge sind immer wissenschaftlich untermauert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🙂

Ein Beitrag geteilt von whitney goodman lmft (@sitwithwhit) am

5. themindgeek

Diese Postings sind einfach unfassbar süß und bauen einen schon allein aus optischen Gründen irgendwie auf. Die Therapeutin Sarah hat ein ziemlich breites Repertoire und ihr Instagram-Account ist der perfekte Einstieg in die Welt der Therapie und der mentalen Gesundheit!

6. millennial.therapist

Die kleinen Tipps und Tricks von Sara, der Betreiberin des Accounts, für die psychische Gesundheit sind einfach wunderbar! Dieser Selbsthilfe-Account behandelt hauptsächlich Selbstreflexion und den Umgang mit den eigenen Gefühlen. Dabei vermittelt er aber immer ein wohlig warmes Gefühl und ist nicht zu forsch.

1. 2. 3. 4. 5. 6.