Das gab’s noch nie!

Nachdem Faye Dunaway und Warren Beatty in der Kategorie “Bester Film” zuerst “La La Land” als Sieger verkündeten, stellte sich wenig später heraus, dass eigentlich “Moonlight” gewonnen hatte:

Wie im Anschluss bekannt wurde, hatte Beatty schlicht und einfach ein falsches Kuvert in die Hand gedrückt bekommen. Und so unglaublich so ein Fehler bei einem Event wie diesem auch anmutet, nahm er es mit Humor: “Ich möchte euch sagen, was passiert ist. Ich habe das Kuvert geöffnet und da stand ‘Emma Stone, La La Land’. Deswegen habe ich Faye und dich so lange angesehen. Ich habe nicht versucht, lustig zu sein.”

Die letzte Stunde der Oscars ging diesem Fauxpas zufolge mit viel Schock, Empörung aber auch einer Menge Witze (im Internet) zu Ende. “La La Land” war dennoch der große Gewinner, holte die Romanze doch immerhin sechs Trophäen ab.