Im Netz sorgt ein Foto von David Beckham mit seiner Tochter Harper gerade für jede Menge Aufregung. Darauf gibt er der 8-Jährigen ein Küsschen auf den Mund.

Unzählige User kritisieren den 44-Jährigen dafür.

Kuss auf den Mund: Kritik gegen David Beckham

Es ist eigentlich ein völlig normales Foto, auf dem Ex-Kicker David Beckham mit seiner 8-jährigen Tochter Harper zu sehen ist. Damit will der 44-Jährige wohl einfach nur zeigen, wie sie er seine Kinder liebt. Doch einige seiner Follower finden das Bild unangemessen. Denn Beckham gibt seiner Tochter ein Bussi auf den Mund. Zu viel des Guten meinen nun die User und kritisieren den Familienvater dafür.

Bereits in der Vergangenheit musste Beckham für Fotos mit seinen Kindern Kritik einstecken. Denn es ist nicht das erste Bild, das ihn bei einem Bussi mit seiner Tochter zeigt. Schon einmal postete ein Foto aus einem gemeinsamen Miami-Urlaub. Auch darauf gab er seiner Tochter ein Bussi auf den Mund. “Das ist gruselig”, reagierte damals sogar der britische Moderator Piers Morgan öffentlich im TV.

Beckham sind Kritiker egal

Doch die negativen Kommentare der User lassen ihn offenbar kalt. Schon beim letzten Mal äußerte sich David Beckham zu der Kritik. Er würde alle seine Kinder auf den Mund küssen. Das sei ein Ausdruck der Liebe, ganz einfach.

Ähnlich ging es auch bereits dem deutschen Schauspieler Til Schweiger, der sich ebenfalls einen Shitstorm einhandelte, nachdem auch er ein Kuss-Foto mit seiner Tochter postete.