Beim “Cube-Test” (dt. Würfeltest) stellt sich der Betrachtet vor, durch eine Wüste zu gehen. Dann sieht man einen Würfel, irgendwo in dieser Szene. Wie sieht dieser Würfel aus? Aus welchem Material ist er gemacht? Und wie weit ist der Würfel vom Boden entfernt? Irgendwo in der Nähe des Würfels ist eine Leiter. Wo ist diese Leiter in der Relation  zum Würfel? Aus welchem Material ist diese Leiter gemacht? Als nächstes muss man sich irgendwo neben Würfel und Leiter ein Pferd vorstellen. Hat das Pferd irgendwas an (Zaumzeug, Sattel)? Was macht das Pferd? Dann muss man sich Blumen in der Szene vorstellen. Wie viele Blumen sind es? Wie weit sind die Blumen vom Würfel entfernt? Zum Schluss kommt ein Sturm auf. Wie nah kommt der Sturm dem Würfel, der Leiter, Pferd und den Blumen? Hast du Angst vor dem Sturm?

Merke dir all das und stell’ es dir nochmal genau vor…

Die Größe des Würfels ist dein Ego. Die Transparenz des Würfels zeigt, wie offen du anderen Menschen gegenüber bist. Je näher der Würfel am Boden ist desto bodenständiger ist man.  Die Entfernung zwischen Leiter und Würfel zeigt, wie nah man seinen Freunden steht. Wenn die Leiter in der Vorstellung am Würfel lehnt, bedeutet das, dass die Freunde einen immer um Hilfe bitten können und das man für sie eine Stütze ist. Je härter das Material der Leiter desto stärker ist die Bindung, die man zu anderen Menschen hat. Wenn das Pferd in der Vorstellung gesattelt ist oder angebunden, bedeutet das, dass man in Beziehungen gerne die Kontrolle hat. Je wilder das Pferd ist desto lieber mag man es wild in Beziehungen. Je mehr Blumen man sich vorstellt desto mehr Kinder wünscht man sich. Und je näher die Blumen dem Würfel sind desto früher wünscht man sich Kinder. Der Sturm symbolisiert den Stress. Je näher und gefährlicher der Sturm ist desto gestresster ist man im Moment.