Eigentlich sollte Nick Jonas gestern Abend in der Tonight Show sein neues Album promoten, doch stattdessen erzählte er Showmaster Jimmy Fallon lieber eine Geschichte, die er noch nie jemanden erzählt hatte:

Ist euch schon mal aufgefallen, dass der Sänger bei seinem Auftritt bei den Young Hollywood Awards auf jedem Foto seine Hände über seinem Gemächt überkreuzt? Bei Jimmy Fallon erklärt er das Phänomen: “Am Abend zuvor haben ich mit Freunden meinen Single-Release gefeiert. Wir haben Party gemacht und die Frau meines Freundes hatte einen Weed-Lollipop mit. Ich habe das noch nie zuvor gemacht und hab mir gedacht, warum eigentlich nicht?”, erzählt Nick Jonas freizügig in der Tonight Show.

Die Folgen bekam er dann erst am nächsten Tag zu spüren: Als er aufwachte, alles in Slow Motion wahrnahm und realisierte, dass er noch high war und zu den Young Hollywood Awards musste. Dazu beschloss er noch, einen auffälligen roten Anzug zu tragen.

Und dann, vollkommen aus dem Nichts, bekam ich einen Ständer, der einfach nicht verschwinden wollte“, erzählt Jonas. Tja, und das ist der Grund, warum der Sänger auf fast allen Fotos SO posiert. Blöd gelaufen, lieber Nick Jonas! 😉

Youtube