Eine Firma namens Jiftip vertreibt nun die Penis-Sticker, die sie als geniale neue Verhütungsmethode bewerben. Auf der Website befindet sich auch gleich die Anleitung, wie der Sticker anzubringen ist. Nach dem Motto “Alles ist einfach, sobald du weißt wie” finden sich die einzelnen Schritte ausführlich beschrieben. Die Eichel soll gereinigt werden und dann der dreieckige Sticker auf die Penisspitze aufgeklebt werden. Dann soll man den Aufkleber überhaupt nicht spüren und den Sex besonders und sorgenfrei genießen können. Klingt doch ganz einfach, aber die Sache hat natürlich eine Haken. 

Verlässlich schützt der Penis-Sticker ganz sicher nicht – weder vor sexuell übertragbaren Krankheiten, noch vor einer Schwangerschaft. Der Aufkleber könnte sich während dem Sex jederzeit lösen, der Kleber könnte die besonders empfindliche Eichel reizen und die Tatsache, dass das Ejakulat im Penis “gefangen” wird, könnte Schmerzen beim Mann verursachen. Die Liste der “möglichen unerwünschten Nebenwirkungen” ist also ziemlich lang. Also nett gemeint, aber nein danke!