Ach, dieses menschliche Ego ist schon eine komplexe Sache. Es will zärtlich gestreichelt und ständig poliert werden, am besten so oft wie möglich! Aber Vorsicht! Ein vermeintliches Kompliment kann, wenn es falsch formuliert oder vorgetragen wird, fatale Folgen haben: Ein nett gemeintes “Du siehst so frisch aus, heute…” kann da schon mal mit “Wieso, sehe ich sonst nicht frisch aus?!” quittiert werden. Oh oh: Fight mode ON!

Man könnte meinen, dass man(n)’s eigentlich nur falsch machen kann– stimmt aber nicht! In erster Linie kommt es darauf an, dass ein Kompliment spontan dem Moment entspringt und von Herzen kommt. Die Kunst ist, die grundsätzlich defensive Haltung eines Menschen zu umgehen, einen Nerv zu treffen und den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Ein Kompliment ist dann am schönsten, wenn es überraschend kommt!

via GIPHY

Natürlich kann ein “Wow, dein Arsch sieht in der Hose wirklich toll aus!” auch schmeicheln, aber Vorsicht: Manche Komplimente wirken einfach nur platt, wenn sie falsch rübergebracht werden und verfehlen somit komplett ihre Wirkung. Damit man(n) bei der nächsten spontanen Schmeichelei nicht ins Fettnäpfen tritt: Hier die schönsten Komplimente, die man einer Frau überhaupt machen kann!

1. Du riechst gut.

Woah, Gänsehaut! Stell dir vor, wie ihr nebeneinander liegt und er plötzlich und ganz unvermittelt sagt, dass er deinen Geruch mag. Gibt’s was Schöneres…?

2. Die Art, wie du lachst/dein Haar zurückwirfst/dir an die Nase fasst, wenn du nachdenkst, ist so süß!

Zeigt, dass jeder kleinen Geste Aufmerksamkeit geschenkt wird und dass Angewohnheiten als sympathisch empfunden werden, die einem selbst nicht mal auffallen. Charming!

3. Mit dir kann man über alles reden.

Achtung wegen Friendzone, aber an sich ein sehr schönes, sehr ehrliches Kompliment.

4. Du schmeckst gut.

Hört man vor allem in gewissen intimen Situationen sehr gern… 😉

5. Alle Männer hier im Raum schauen dich an…

Is it a bird, is it a plane? Nein, es ist mein Ego! Man fühlt sich eben gern begehrt und attraktiv. Genau so: Mit der Freundin irgendwo Schlange stehen und ihr ins Ohr flüstern, dass jeder Typ sie auscheckt. Und am besten zeigt man ihr dann unmissverständlich, dass man sie selber auch will (noch immer) – zum Beispiel in dem man ihr einen leidenschaftlichen Kuss gibt. Nur so, als Inspiration 😉

6. Ich bin gern bei dir…

Mmmh, wenn das noch mit einem “Bei dir kann ich ganz ich selbst sein!” kombiniert wird… Bestes!

7. Wow, du kochst besser als meine Mama!

Gemeinsam essen stärkt soziale Bindungen und schafft eine sehr persönliche Atmosphäre. Heißt natürlich nicht, dass man jetzt jeden Tag das Heimchen am Herd spielen muss, aber jemandem ein Kompliment für cooking skills zu machen, ist extrem intim – und freut den Koch/die Köchin!

8. Ungeschminkt gefällst du mir am besten.

Natürlichkeit kommt immer gut an. Aber vor allem Mädels, die sich gern schminken, können bei diesem Kompliment empfindlich reagieren. Hier mal ein kleiner Ratschlag an die Ladies: Nehmt es einfach an und fragt nicht zickig nach, ob ihr denn geschminkt nicht hübsch seid. Das ist ätzend und war auch nicht negativ gemeint, versprochen!

9. Ich mag deine Familie/deine Freunde.

Nicht nur ein schönes Kompliment, sondern auch ein Zeichen dafür, dass sich jemand für dich und dein soziales Umfeld interessiert.

10. Du bist anders als die anderen.

Wir werden darauf trainiert, uns selbst ständig zu optimieren. Perfekter Job, perfekter Look und so. Fühlt sich gut an, wenn dann jemand mal die verschiedenen Facetten des eigenen Charakters, die Fehler und Eigenheiten, die einen eben ausmachen, erkennt und mag!