Ab diesem Jahr werden die Teilnehmerinnen der Miss Teen-Wahlen in den USA keine Badeanzüge mehr vorführen. Das besagt ein Artikel auf CNN vom 29. Juni.

2014 wurde die Swimwear-Competition bei der Miss World Wahl gestrichen, nun wird man auch bei der Miss Teen USA-Wahl auf die Badeanzüge und Bikinis verzichten – das erste Mal seit 33 Jahren. Bei Miss Teen handelt es sich übrigens um einen Wettbewerb für Mädchen zwischen 14 und 19 Jahren. Die Swimwear-Competition sollte angeblich dazu dienen, um die Sportlichkeit der Mädchen zu demonstrieren. 

Die Präsidentin der Miss Universe Organisation Paula Shugart in einem öffentlichen Brief an die Direktoren des Schönheitswettbewerbes: “Unsere Hoffnung ist es, dass diese Entscheidung sämtlichen Miss Teen USA Fans hilft, zu verstehen, dass es sich bei unseren Teilnehmerinnen um starke, inspirierende Frauen handelt.” Man wolle so die Stärke der Frauen, ihr Selbstbewusstsein und ihre Schönheit auf konstruktivere Art und Weise feiern. “Das ist eine ganz neue Richtung für Miss Teen USA und es ist eine großartige Möglichkeit, unsere Vorbildfunktion für Gleichaltrige zu stärken”, so die amtierende Miss Teen USA Katherine Haik.