Von einer Beziehung in die nächste und jedes Mal “ist das endlich der Richtige” – bis die Beziehung dann plötzlich doch wieder im Drama endet. Ein Muster, das sich vor allem bei diesen fünf Sternzeichen immer wieder wiederholt. Sie verlieben sich nämlich einfach viel zu schnell und verschenken ihr Herz völlig spontan, ohne nachzudenken. Irgendwie zwar eine schöne Eigenschaft, nicht aber, wenn man dadurch immer wieder enttäuscht wird. 

Waage

Die Waage zählt zu den treuen Sternzeichen. Sie sind sehr harmoniebedürftige und gehen immer vom Guten im Menschen aus. Sobald es ihnen in einer Beziehung gut geht, gehen sie automatisch davon aus, dass es dem Partner genauso geht. Warnsignale werden schnell übersehen, eine Trennung schmeißt sie also komplett aus dem Konzept.

Widder

Sie zählen zu den Romantikern unter den Sternzeichen und geben sich einer Person, die sie gerne haben, von Anfang an total hin. Der Gedanke, dass die Sache auch schief gehen könnte, kommt irgendwie erst gar nicht auf. Deshalb werden sie immer wieder verletzt.

Fische

Fische sind naiv und vertrauen anderen schnell – oft leider zu schnell. Sie vergessen sich selbst vor Enttäuschungen zu schützen und werden dadurch in Beziehungen oft verletzt.

Zwilling

Zwillinge neigen dazu, sich zu schnell in eine Beziehung zu stürzen – und dann dreht sich alles nur noch um den Partner. Dass diese überschwängliche Art für den Anderen zu viel sein könnte, bedenkt dieses Sternzeichen absolut gar nicht. Ein Grund dafür, warum viele Beziehungen des Zwillings immer wieder scheitern.

Schütze

Schützen sind extrem leidenschaftliche Menschen. Sie stürzen sich häufig von einer Beziehung in die nächste. Ein Grund ist der, dass dieses Sternzeichen einfach nicht lange alleine sein kann. Verspüren sie nur einen Hauch an Gefühlen, machen sie gleich Nägel mit Köpfen. Enttäuschung ist vorprogrammiert, sobald sie merken, dass der Partner womöglich doch anders fühlt.