Das deutsche Playmate Tanja Brockmann wurde bei der Kuppelshow “der Bachelor” von RTL abgewiesen. Laut der Produktionsfirma wäre sie zu schlau für die Sendung.

Playmate Tanja Brockmann wurde beim Casting für das deutsche Datingformat “der Bachelor” wegen zu hoher Intelligenz nicht weiter gelassen. Das behauptete sie zumindest gegenüber der Bild Zeitung. Dabei war es nicht ihr erster Versuch. Insgesamt zweimal wollte sie schon um das Herz des Bachelors kämpfen.

Playmate ist zu schlau für die Sendung

Zu ihrer Enttäuschung sah die Produktion in ihr allerdings nicht genug Potenzial. So wurde ihre Bewerbung als Kandidatin, mit der Begründung sie wäre zu schlau für die Sendung, von der Produktion sofort abgelehnt. “Nach den Castings wurde mir von der Produktionsfirma gesagt: ‘Tanja, du passt perfekt, aber du bist zu schlau’“, erzählt die 31-Jährige im Gespräch mit der Bild Zeitung.

Erfolgreiche Bewerbung beim Schweizer Bachelor

Nach der zweifachen Absage beim deutschen “Bachelor”, bewarb sich das Playmate beim Schweizer Ableger und wurde als Kandidatin angenommen. Dort möchte sie jetzt Immobilienwirtschafter Patric Haziri für sich gewinnen.