Was im ersten Moment wohl mehr als schräg klingt, ist in Wahrheit eine wunderbare Idee, die richtig schöne Produkte hervorbringt. Die kreative Dame hinter der Firma “Mama’s Liquid Love” (“Mamas flüssige Liebe”), die Muttermilch zu besonders hübschen Schmuckstücken verarbeitet, ist Ann Marie Sharoupim, die Mutter zweier kleiner Mädchen.

Ann hatte laut eigenen Angaben nach ihrer Schwangerschaft große Probleme ihre Kleinen zu stillen, weshalb sie auf Milch-Spenden einer anderen Mutter angewiesen war.

Besonderes Dankeschön

Unglaublich dankbar dafür, dass sie mit Hilfe dieser Spenderin in der Lage war, ihre Töchter mit Muttermilch zu versorgen, kam Ann auf die Idee, ihr ein Geschenk zu machen. So begann die kreative Amerikanerin einen kleinen Teil der gespendeten Milch zu einem Schmuckstein zu verarbeiten. Die Spenderin war von dieser Geste so beeindruckt und gerührt, dass Ann beschloss, die besonderen Schmuckstückte fortan auch für andere Mamas zu kreieren. Und die Nachfrage war groß. “Mütter wollen diese süßen und nahen Momente, die sie mit ihren Kindern geteilt haben, für immer erhalten”, erklärt Sharoupim auf ihrer Website.

Individuelle Muttermilch-Steine

Für eines der besonderen Schmuckstücke werden etwa 30 Milliliter Milch zusammen mit Harz zu den schönen Steinen verarbeitet. Und jeder dieser Mamamilch-Steine sieht ein bisschen anders aus – abhängig von der Konsistenz und dem Fettgehalt der Muttermilch.