Das Video einer Frau, die wie ein Pferd galoppieren kann, sorgt gerade für jede Menge Verwunderung im Netz. Der Clip verbreitet sich wie ein Lauffeuer und ist irgendwie faszinierend und verstörend zugleich. Aber seht selbst!

Dass jeder von uns ein anderes Hobbys hat, ist nichts Neues. Die Norwegerin Ayla Kristine gestaltet ihre Freizeit dann allerdings doch noch etwas anders, als die meisten von uns. Denn sie widmet sich voll und ganz ihrer Leidenschaft: Pferden. Anstatt auf ihnen zu reiten, ahmt die Norwegerin die Tiere aber nach. Die junge Frau galoppiert nicht nur wie ein Pferd, sie kann sogar über ziemlich hohe Hindernisse springen.

Außergewöhnliches Hobby: Norwegerin galoppiert wie ein Pferd

Ayla liebt aber nicht nur Pferde. In einem Interview mit dem Portal “Insider” verrät sie, dass sie bereits als kleines Mädchen eine große Liebe zu Vierbeiner entwickelte. Seit sie vier Jahre alt war, ist sie Hunde-Fan, so die Norwegerin. Ihre Liebe zu den Tieren war so außergewöhnlich stark, dass sie selbst ein Hund sein wollte. Deshalb eignete sie sich an, wie sie zu gehen – auf allen Vieren. Später merkte sie, dass sie Pferde sogar noch lieber mochte. Also begann sie, wie diese zu gehen, laufen und zu springen. Ihre Springkünste filmte sie und stellte das Video davon ins Netz. Kurz darauf ging der Clip viral. 

Galoppieren wie ein Pferd: Gemischte Reaktionen auf Video

Die Meinungen der Internet-Community spalten sich aber. Während die einen meinen, Ayla habe psychische Probleme, bewundern die anderen sie für ihr Talent. Ihr Video hat im Netz eine hitzige Debatte ausgelöst. Allerdings dürften die negativen Kommentare zu ihrem außergewöhnlichen Hobby zu viel für die Norwegerin geworden sein. Ihren Instagram-Account, auf dem sie regelmäßig Videos von ihrem Hobby teilte, hat die junge Frau nämlich mittlerweile gelöscht.

Ayla Kristines Hobby ist keine Seltenheit

Mit ihrem Hobby scheint die Norwegerin allerdings nicht alleine zu sein. In den sozialen Netzwerken finden sich auch andere Accounts von jungen Mädchen, die ebenfalls einen ganz eigenen “Laufstil” entwickelt haben und wie Pferde galoppieren. So etwa auch diese 16-jährige Kanadierin: