Die Menstruationsschale, die mit Batterie, Sensor und Bluetooth-Antenne ausgestattet ist, wird mit dem Smartphone/der Smartwatch und einer dazugehörigen App synchronisiert. Danach gibt das Vaginal-Gadget aus medizinischem Silikon Auskunft über die aufgenommene Blutmenge, die Farbe und Konsistenz des Blutes, den individuellen Menstruationszyklus und andere gesundheitlich relevante Werte. Unter anderem wird man also per Push-Message benachrichtigt, wenn die Tasse voll ist.

“Wir wollen die Menstruation neu definieren. Der Looncup ist die erste Menstruationstasse weltweit, die dir sagt, wie voll sie ist und wann du sie wechseln musst”, sagen die Erfinder über das Produkt.

Aktuell ist der Looncup noch in der Finanzierungsphase. Auf der Crowdfunding-Plattform kickstarter kann man für die Umsetzung des Produkts Geld spenden. Insgesamt werden 50.000 Dollar, das sind umgerechnet knapp 44.000 Euro, benötigt. Bisher sind bereits 119.000 Dollar zusammengekommen – der Looncup soll demnach im Jänner 2016 auf den Markt kommen.