Susan Carland entschied sich im Alter von 19 Jahren zum Islam zu konvertieren. Heute ist die Australierin 34 Jahre alt und arbeitet als Soziologin an der Melbourne Monash University.

Aufgrund ihres religiösen Backgrounds erhält Carland auf Twitter regelmäßig hasserfüllte Kommentare und Nachrichten. Um ein Zeichen gegen hetzerische Statements im Internet zu setzen, entschied sich die 34-Jährige ein Spenden-Projekt der etwas anderen Art zu starten.

Aus Hass wird Hoffnung

Durch ihre Spenden-Aktion will die Australierin den Hass, der gegen ihre Person gerichtet wird, in etwas Gutes, Sinnhaftes umwandeln. Pro Hass-Posting spendet sie daher einen Dollar an UNICEF.

“Nachdem ich eines Tages den fröhlichen Gift-Fluss laß, der an mich gerichtet war, fragte ich mich, was die erbaulichste Antwort im Namen meiner islamischen Religion sein könnte. Also entschied ich mich einen Dollar für jeden Hass-Tweet an UNICEF zu spenden”, schreibt Carland in einem Kommentar auf dem News-Portal The Age.