Seit dem 6. April gilt Schutzmaskenpflicht in Österreich. Diese muss Nase und Mund bedecken, um eine mögliche Viren-Übertragung an Dritte zu mindern. Die bekannte OP-Maske aus Krankenhäusern ist zwar die üblichste Variante, doch leider nicht die nachhaltigste. Es gibt auch andere Schutzmasken, die noch dazu richtig cool aussehen.

Wir zeigen dir die coolsten Schutzmasken.

Schutzmasken: Stilvoller Mehrwert

Was viele nicht wissen: Handelsübliche OP-Masken sind nach einmal Tragen verkeimt und müssen entsorgt werden! Sie landen also im Müll. Zudem werden sie importiert, was für unsere derzeitige Wirtschaftslage nicht förderlich ist. Doch österreichische Kreative haben sofort reagiert und designen Schutzmasken mit Mehrwert. Denn die Selbst kreierten Schutzmasken können nach dem Benutzen gewaschen und somit wieder verwendet werden. Außerdem unterstützen wir so auch österreichische Betriebe und das Beste: Sie haben obendrein noch verdammt viel Style!

So stylisch können Schutzmasken sein

Diese coolen Masken von österreichischen Designern und Kreativen sind ein absoluter Hingucker.

Eva Poleschinski

Die Steirerin möchte mit ihren handgefertigten Stücken Farbe und Freude in dieser Zeit mitgeben. Außerdem werden 10 Euro pro Maske für einen guten Zweck gespendet.

Saborka

Die junge Designerin näht Masken in zwei verschiedenen Größen, die in fünf Farben kommen. Und auch weitere Modelle mit Muster sind in schon in Arbeit.

Klagenfornia

Die Kärnter-Kreativen bleiben sich ihren Stil treu und produzieren coole Street-Style-Teile. Jedes Stück ist individuell und demnach heiß begehrt!

Aida

Der Konditorei-Betrieb ist bekannt für seine witzigen Merch-Artikel. Und das Schöne bei ihren Stücken – der Reinerlös geht komplett an die Mitarbeiter.

Matakustix

Auch die Musiker produzieren passend zu ihrer neuen Single stimmungsvolle Masken. Den Erlös spendet die Band an eine Hilfsorganisation.