Nicht jeder bringt so schnell ein “Ich liebe dich” über die Lippen. Was bei anderen ganz einfach aussieht, macht gewissen Sternzeichen Angst. Sie können sich nicht so leicht auf jemanden einlassen und die Leichtigkeit der Liebe genießen. Diese drei Sternzeichen haben unbewusst Angst vor der großen Liebe:

Krebs

Krebse sind sehr liebevoll und eigentlich richtige Familienmenschen. Doch bis es so weit ist, müssen sie einige Hürden überwinden. Sie scheuen sich nämlich davor, sich auf jemanden einzulassen, aus Angst, verletzt zu werden. Wenn sie jemanden kennenlernen, mit dem sie eigentlich glücklich sind, hinterfragen sie deshalb erstmal jedes Detail, um genau zu wissen, auf wen sie sich da eigentlich einlassen. Ist nur eine Kleinigkeit dabei, die für sie nicht perfekt ist, lassen sie es lieber gleich bleiben.

Skorpion

Der Skorpion wahrt immer ein bisschen Distanz zu seinen Mitmenschen, wodurch er schnell arrogant wirkt. Doch eigentlich dient ihm dieses Verhalten nur als Selbstschutz. Vor kurzen Affären haben sie keine Angst, denn diese erfordern keinerlei Commitment. Könnte es sich aber zu etwas längerfristigen entwickeln, bekommt der Skorpion totale Panik, denn er hat Angst, sein ganzen Leben ändern zu müssen.

Schütze

Tief in ihrem Inneren wünschen sich Schützen ein Beziehung, in der sie zur Ruhe kommen und einfach sie selbst sein können. Allerdings fällt es ihnen sehr schwer, diesen Wunsch auch umzusetzen, denn ein bestimmter Teil in ihnen will sich einfach nicht festlegen. Sie haben Angst, etwas zu verpassen beziehungsweise jemanden. Es könnte schließlich immer noch jemand “Besseres” auftauchen. Deshalb haben sie lieber viele kleine Sachen am Laufen und es fällt ihnen nicht sonderlich schwer, diese auch zu beenden, wenn sich etwas Neues ergibt.