Nicht jeder ist ein Meister der Verführung. Aller Anfang ist schwer, besonders im Dating-Leben. Und Flirten ist nun einmal eine Kunst, die so manches Sternzeichen überhaupt nicht beherrscht.

Könnt ihr euch noch an die “Friends”-Episode erinnern, in der Ross versucht mit der Pizza-Lieferantin zu flirten und es wird – naja – ganz schön unangenehm!? Diese Tierkreiszeichen sind genauso schlecht, wenn es um Smalltalk geht:

Fische

Fische sind sehr schüchtern und introvertiert. Sie erkennen meistens nicht einmal, wenn jemand mit ihnen flirten möchte. Außerdem ist das Sternzeichen meist zu verkopft, um richtig loszulassen und einfach mal locker mit jemanden Smalltalk zu führen. Die Fische müssen aber einfach ein bisschen mehr aus sich rauskommen und auf ihr Bauchgefühl hören, dass weiß nämlich meist ganz gut, wie man jemanden um den Finger wickeln kann.

Steinbock

Der Steinbock ist selbstbewusst, ehrgeizig und zielorientiert, zumindest wenn es um seine Karriere geht. Privat sieht das etwas anders aus. Da hat das Sternzeichen keine Zeit für belanglose Flirts und netten Smalltalk. Sie sind eher die Beziehungstyps und wollen auch, dass ihre Dates das sofort wissen. Schön gemalt wird hier nichts. Das bedeutet aber auch, dass man immer weiß, woran man bei einem Steinbock ist.

Widder

Auch der Widder liest nicht gerne subtil zwischen den Zeilen. Er mag klare Ansagen und sieht Flirten als Zeitverschwendung. Stattdessen legt er gerne alle seine Karten offen und hofft, dass sein Gegenüber ähnlich fühlt. Wenn dem nicht so ist, zieht der Widder einfach weiter ohne viel Energie in einen Flirt gesteckt zu haben.

Zwillinge

Die Zwillinge sind nicht gerade Redekünstler. Flirten kann das Sternzeichen überhaupt nicht. Dazu fehlt ihm die Schlagfertigkeit und das gewisse Augenzwinkern. Manchmal stellen sich die Zwillinge beim Smalltalk sogar so tollpatschig an, dass man sie überhaupt nicht versteht. Aber auch das ist eine Strategie, die manchmal aufgeht. Immerhin macht diese Art das Sternzeichen sehr liebenswert.